• Logo Werke Dahner Felsenland
  • Logo Werke Dahner Felsenland
  • Logo Werke Dahner Felsenland
Titelbild

Verbandsgemeindewerke
Dahner Felsenland

Energie aus dem Felsenland – Bürgerstrom aus der Region

Die Verbandsgemeindewerke Dahner Felsenland sind für die Entsorgung der Abwässer im Bereich der Verbandsgemeinde Dahner Felsenland zuständig.

Was ist überhaupt „Abwasser"?

Abwasser ist nach § 51 Abs. 1 Landeswassergesetz das durch häusliche, gewerblichen, landwirtschaftlichen oder sonstigen Gebrauch in seinen Eigenschaften veränderte und das bei Trockenwetter damit zusammen abfließende Wasser (Schmutzwasser), sowie das von Niederschlägen aus dem Bereich von bebauten oder befestigten Flächen abfließende und gesammelte Wasser (Niederschlagswasser). Als Schmutzwasser gelten auch die aus Anlagen zum Behandeln, Lagern und Ablagern von Abfällen austretenden und gesammelten Flüssigkeiten. Eine Abwasserbehandlungsanlage ist eine Einrichtung, die dazu dient, die Schadenwirkung des Abwassers zu vermeiden oder zu beseitigen oder den im Zusammenhang mit der Abwasserbehandlung anfallenden Klärschlamm für die ordnungsgemäße Beseitigung aufzubereiten.

Grob unterscheidet man zwischen zwei unterschiedlichen Abwassersystemen:

- Trennsystem - Mischsystem

Beim Trennsystem wird das Schmutzwasser der Kläranlage zugeleitet, während das Niederschlagswasser über einen separaten Kanalstrang, ggf. nach Behandlung, einem Gewässer zugeführt wird.

 

Beim Mischsystem besteht hingegen nur ein Kanalstrang, in dem sowohl Schmutz- als auch Niederschlagswasser der Kläranlage gemeinsam zugeführt wird. Da das System bei stärkeren Niederschlägen hydraulisch überlastet wird, werden sog. Entlastungsbauwerke (Regenüberläufe und Regenüberlaufbecken) errichtet, in denen dann ein Teil des stark verdünnten Mischwassers „abgeschlagen" und direkt einem Gewässer zugeführt wir.

 

Die Verbandsgemeindewerke Dahner Felsenland betreiben derzeit: - rund 130 km Kanalleitungen im Trenn- und Mischwassersystem. - Sechs vollbiologische Kläranlagen, davon vier mit weitergehender Abwasserreinigung. - 31 Abwasserpumpwerke - 3 sog. Staukanäle mit rund 1.800 cbm Rückhaltevolumen

 

Bei Rückfragen wenden Sie sich an unseren Abwassermeister

Thomas Weber Kläranlage „Mittleres Wieslauterthal" An der L 478 76891 Bundenthal Tel: 06391-92 34-500 Fax: 06394-993964

^^ Seitenübersicht